Loading. Please wait.

Indiens Herzland und Pushkar Fest - PI-071

Category : , Gesamtteilnehmerzahl :  ( Erwachsene:   , Kinder: ), Zimmer : , Datum:
Fahrzeugauswahl:
Gallery
Tour Price/ Person :
 * 
Single Room Supplement : 356
Extra Bed Price : 341
Your Flight Cost in USD :  USD  
Gesamt preis : $  Price on Request
Nationality :
Download Itinerary

Indiens Herzland und Pushkar Fest - PI-071

Auf dieser Reise lernen Sie Indiens Herzland kennen. Die gepflegte Hauptstadt New Delhi imponiert mit den Kuppeln und Säulenhallen der Kolonialarchitektur, in Agra verzaubert das Taj Mahal, das marmorne Grab der schönen Mumtaz, und das rosarote Jaipur wartet auf mit Palästen, Forts und edlen Steinen. Und dann Pushkar: leuchtende Farben und Exotik pur. Zu Ehren des Gottes Brahma wird jedes Jahr im Herbstmonat Kartika das Mela-Fest begangen. Hunderttausende von Besuchern aus aller Herren Länder sind dabei. Bunte Pilgerscharen ziehen durch den Ort zum Tempel, Sadhus, heilige Männer, sitzen meditierend am malerischen See, der Viehmarkt und Kamelrennen locken, eine Zeltstadt für Händler aus ganz Indien ist aufgebaut, kurz: für wenige Tage spielt Pushkar Nabel der Welt. Besuchen Sie das „Golden Dreieck“ Delhi-Agra-Jaipur. Und lassen Sie sich gefangen nehmen vom bunten Treiben der Mela in Pushkar!

Tag 1: Delhi
Samstag, 12. Juli 2014 - Sonntag, 13. Juli 2014

Am Flughafen werden Sie von einem Vertreter unserer Agentur begrüßt. Er kümmert sich um den Transfer zum Hotel und steht Ihnen gerne für erste Fragen zur Verfügung. Übernachtung in Delhi.

Tag 2: Delhi - Agra
Sonntag, 13. Juli 2014 - Montag, 14. Juli 2014

Heute geht´s auf dem Highway nach Agra. In der alten Hauptstadt steht zunächst der Besuch des Roten Forts an. Das „Lal Qila“ war das Machtzentrum des Moghul Reiches. In seinem Diwan-i-Am, der allgemeinen Audienzhalle, wurden Delegationen aus aller Herren Länder empfangen. In seinen streng symmetrischen Hofgärten ergötzten sich die Haremsdamen am Duft der Blüten. Und in den bengalischen Pavillons trauerte Shah Jahan um seine geliebte Mumtaz Mahal. Am Spätnachmittag besuchen wir dann das „Indische Grabmal“: das Taj Mahal . Dieses perfekte marmorne Symbol der Gattenliebe scheint über dem parkähnlichen Garten zu schweben. Eine „Träne auf dem Antlitz der Ewigkeit“ nannte es der indische Nobelpreisträger Rabindranath Tagore. Nachdem wir den Sonnenuntergang beim Taj genossen haben, gehen wir noch dem Geheimnis der „Pietra Dura“ auf den Grund. Die Marmor-Einlegearbeiten, die wir im Taj bewunderten, werden nämlich auch heute noch in Agra hergestellt. Mit sicherer Hand passen Kunsthandwerker winzigste Splitter von Karneol, Malachit und Lapis Lazuli in akkurat herausgemeißelte marmorne Blütenformen ein. Eine aussterbende Kunst! Übernachtung in Agra.

Tag 3: Agra - Jaipur
Montag, 14. Juli 2014 - Dienstag, 15. Juli 2014

Unser erstes Ziel: die „Geisterstadt“ Fatehpur Sikri. Akbar „der Große“ ließ innerhalb von wenigen Jahren hier eine neue Hauptstadt mitten in der Trockensteppe errichten. Kioske, Diwane, Versammlungsräume, Paläste und eine große Moschee wurden aus dem Boden gestampft. Alles aus rotem Sandstein. Nur für das Highlight der Anlage nutzte man besten Marmor. Das strahlend weiße Mausoleum des Sufi-Heiligen Shaykh Saleem Chishti liegt auf dem Hof der belebten Jami Masjit, der großen Freitagsmoschee. Das Grab ist ein wahres Schmuckkästlein mit filigransten Steinschnitzarbeiten. Binden Sie hier einen Wollfaden in das Marmorgitterwerk, und Sie haben einen Wusch frei! Der neue Highway führt uns nun nochmal gut 200 km nach Westen. Übernachtung in Jaipur.

Tag 4: Jaipur
Dienstag, 15. Juli 2014 - Mittwoch, 16. Juli 2014

Morgens Fotostopp beim Palast der Winde, der den Haremsdamen Aussicht auf´s Straßenleben ermöglichte. Dann geht´s nach Fort Amber. Mächtig ragt die alte Festung der Kachchwaha Rajputen auf einem Bergrücken empor. Per Elefant und Jeep erreichen wir den alten Stammsitz der Fürstenfamilie von Jaipur. Nachdem wir in diesem Gemäuer den verschlungen Pfaden der Rajas und Ranis gefolgt sind, beschäftigen wir uns mal mit den wirtschaftlichen Grundlagen des heutigen Jaipur. Schauen Sie Textilhandwerkern und Edelsteinschleifern über die Schulter. Nach der Mittagspause stürzen wir uns dann ins Gewühl der „Pink City“. Mitten drin der Stadtpalast, welcher der „Royal Family“ immer noch als Wohnsitz dient. Ein Teil ist jedoch als Museum zugänglich. Prunkwaffen, Miniaturmalereien, Festgewänder und zwei riesige Silbervasen zum Transport von Ganges-Wasser nach England sind zu bestaunen. Gleich neben der Residenz hat Stadtgründer Jai Singh II. das Jantar Mantar errichten lassen: ein Sammelsurium von Sonnenuhren und Winkelmessern. Zweck: astrologische Berechnungen. Auch heute noch werden in Indien wichtige Entscheidungen meist nicht ohne Befragung der Sterne getroffen. Übernachtung in Jaipur.

Tag 5: Jaipur - Pushkar
Mittwoch, 16. Juli 2014 - Donnerstag, 17. Juli 2014

Zunächst haben wir wieder mal ein Stück Autobahn vor uns. Ajmer bietet sich dann als Mittagsplatz an. Die Stadt war der letzte Stützpunkt der Moghuln an der Grenze zu den Fürstentümern der Rajputen und ist heute wichtiges Pilgerziel. Das Grabmal (Dargah) des Sufi-Heiligen Mo´inu-Din Chishti zieht Muslime, Sikhs und Hindus gleichermaßen an. Ein buntes Bild, besonder zur Pushkar-Zeit. Und für uns ein besonderes Erlebnis: Wir fahren mit Tuk-Tuks ins Zentrum der Stadt. Nachmittags führt uns dann der Weg in die Aravalli-Berge. Mittendrin liegt Pushkar, die Stadt am heiligen See Brahmas, unser Ziel. Zu den Vollmondtagen des Monats Kartik ist hier wie jedes Jahr aus dem Nichts eine Großstadt aus Zelten entstanden. Übernachtung im Zelt bei Pushkar.

Tag 6: Pushkar
Donnerstag, 17. Juli 2014 - Freitag, 18. Juli 2014

Heute können Sie den ganzen Tag die riesige Mela, das Fest und den Jahrmarkt zu Ehren des vierköpfigen Schöpfergottes Brahma genießen. Schlendern Sie durch die belebten Budengassen, wo Händler aus ganz Indien ihre Waren feilbieten. Besuchen Sie den Mela Ground, um bei Kamelrennen oder Wettmelken zuzuschauen. Schauen Sie beim Brahma-Tempel mitten im Ort vorbei, wo luftgekleidete Sadhus, heilige Männer, gegen Bakschisch ihre Fertigkeiten bewundern lassen. Und lassen Sie sich von den Priestern auf den Ghat-Treppen zum See segnen und Glücksfäden ums Handgelenk binden. Der Tag wird wie im Fluge vergehen. Übernachtung bei Pushkar.

Tag 7: Pushkar - Ajmer - Delhi
Freitag, 18. Juli 2014 - Samstag, 19. Juli 2014

Heute Vormittag haben Sie noch Freizeit in Pushkar. Wenn Sie früh aufstehen lohnt der Anstieg zum Ratna Gir, dem „Juwelenberg“ mit seinem Saraswati-Schrein. Schönste Aussicht auf Stadt und See! Oder mischen Sie sich doch mal unter die Käufer auf dem Viehmarkt und besuchen Sie zum Abschied Brahma in seinem Tempel. Gegen Mittag machen wir uns auf nach Ajmer zum Bahnhof und dann Zugfahrt nach Delhi. Einchecken im Hotel und Übernachtung.

Tag 8: Delhi
Samstag, 19. Juli 2014 - Sonntag, 20. Juli 2014

Heute Morgen schauen wir zunächst in Alt-Delhi bei der Jami Masjit vorbei. Der imposante Sandsteinbau ragt mitten aus dem Marktgewühl des großen Bazaars empor. Direkt neben den roten Mauern drängen sich die Kunden von Juwelieren und Stoffhändlern, Metzgern und Geflügelzüchtern und Rikshaw-Wallahs warten auf Passagiere. Auch der Blick auf´s Rote Fort in der Ferne ist beeindruckend. Nach dem Gedränge der Altstadt wird´s jetzt ruhiger. Das Regierungsviertel imponiert mit seinen Prachtstraßen, Kuppeln und Arkaden. Gemächlich ausklingen lassen wir unser Besichtigungsprogramm beim Grabmal des Humayun. Der wunderschöne Garten mit seinen verwunschenen Grabbauten lässt die Kultur und Eleganz Moghul-Indiens lebendig werden. Am Nachmittag Freizeit für letzte Einkäufe oder zum Relaxen.
 
Abends Transfer zum Airport und Heimflug. Im Gepäck die unvergesslichen Eindrücke vom Herzland Indiens und dem bunten Treiben des Pushkar Festes.

Tag 1: Delhi

Samstag, 12. Juli 2014 - Sonntag, 13. Juli 2014
Crowne Plaza Club: Breakfast Included

Tag 2: Delhi - Agra

Sonntag, 13. Juli 2014 - Montag, 14. Juli 2014
Standard Room: Breakfast Included

Tag 3: Agra - Jaipur

Montag, 14. Juli 2014 - Dienstag, 15. Juli 2014
Deluxe Rooms: Breakfast Included

Tag 4: Jaipur

Dienstag, 15. Juli 2014 - Mittwoch, 16. Juli 2014
Deluxe Rooms: Breakfast Included

Tag 5: Jaipur - Pushkar

Mittwoch, 16. Juli 2014 - Donnerstag, 17. Juli 2014
Deluxe Room: Breakfast Included

Tag 6: Pushkar

Donnerstag, 17. Juli 2014 - Freitag, 18. Juli 2014
Deluxe Room: Breakfast Included

Tag 7: Pushkar - Ajmer - Delhi

Freitag, 18. Juli 2014 - Samstag, 19. Juli 2014
Crowne Plaza Club: Breakfast Included

Tag 8: Delhi

Samstag, 19. Juli 2014
Departure

inbegriffene Leistungen

  • 6 nights Accommodation on twin sharing basis. Room + b/fast basis. A/c Car / Coaches as per the itinerary through out the tour. Accompanied guide through out the tour.

nicht inbegriffene Kosten

  • Taxes extra. Airfare and Train fare. Personal expenses like Laundry, Portage, Extra meals etc. Guide/driver tips. Anything not mentioned in "Cost Includes".

Zimmerstatus:


Green : bestätigt
Red : ausgebucht
Yellow : Auf Anfrage

Need Help Booking?

Call our customer services team on the number below to speak to one of our advisors who will help you with all of your holiday needs.

91-11-26564254

sales@t2india.com

Why Book with us?

Low rates

Get the best rates, or get a refund.
No booking fees. Save money!

We're Always Here

Call or email us, anytime
Get 24-hour support before, during, and after your trip

Home » Tour Packages